sma sunpower Wir sind IBC Solar Fachpartner

Finanzierung

zurück zu Finanzierung

BMU-Programm zur Förderung von Demonstrationsvorhaben

Die Förderhöhe für Ihre geplante Anlage beträgt rund 2%.

Wer wird gefördert?

In- und ausländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Privatpersonen und Unternehmen mit mehrheitlich kommunalem Hintergrund. Kleine und mittlere Unternehmen werden bevorzugt gefördert.
Was wird gefördert?

Vorhaben die aufzeigen, in welcher Weise fortschrittliche Verfahren und Verfahrenskombinationen zur Verminderung von Umweltbelastungen beitragen können. Umweltschonende Produktionsverfahren (integrierter Umweltschutz) werden mit Vorrang gefördert.

Beispiele:

  • Abwasserreinigung/Wasserbau

  • Abfallvermeidung, -verwertung und -beseitigung

  • Sanierung von Altablagerungen

  • Bodenschutz

  • Luftreinhaltung (einschließlich Maßnahmen zur Reduzierung von Gerüchen)

  • Minderung von Lärm und Erschütterung

  • Energieeinsparung, rationelle Energieverwendung und Nutzung erneuerbarer Energien

  • Umweltfreundliche Energieversorgung und -verteilung

Die Verfahren sollen den Stand der Technik in Deutschland verbessern, zum Beispiel besser sein als der Umweltschutzstandart. Das Verfahren muss erstmals in dieser Form angewendet werden.

Wie sind die Konditionen des Darlehens?

Ein KfW-Darlehen mit Zinszuschuss des BMU kann bis zu 70 % der förderfähigen Kosten ausmachen - ohne Höchstbetrag. Zudem kann ein Investitionszuschuss von bis zu 30 % der förderfähigen Kosten ausgezahlt werden. Mit Begründung, warum der Zinszuschuss nicht ausreicht.

Der Kredit kann bis zu 30 Jahre laufen, davon maximal 5 Jahre tilgungsfrei. Der Zinssatz wird für die ersten 10 Jahre der Laufzeit festgeschrieben, danach gelten die Konditionen des Kapitalmarktes. Der BMU-Zinssatz liegt normalerweise in den ersten 5 Jahren ca. 5 % unter den Kapitalmarktkonditionen.

Genaue Konditionen finden Sie unter www.kfw-foerderbank.de

Wie wird das Geld ausgezahlt?

Die Darlehen werden zu 100 % ausgezahlt.

Wie beantrage ich die Fördermittel?

Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie Privatpersonen stellen ihren Antrag über die Hausbank. Die KfW empfiehlt, vor Antragstellung eine formlose Projektskizze zur fachlichen Vorprüfung (bei der KfW) einzureichen. Das Antragsformular kann bei der KfW bestellt werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgende Unterlagen sind dem Antrag beizufügen:

  • Beschreibung und Begründung ihres Vorhabens. Warum hat ihr Vorhaben Demonstrationscharakter? Welche Umweltschutzwirkungen werden durch ihr Vorhaben erreicht?

  • Finanzbedarfsplanung, aus der ersichtlich ist, zu welchem Zeitpunkt und in welcher Höhe die Mittel benötigt werden.

Wie muss ich das Darlehen zurückzahlen?

Die Darlehen müssen nach dem Ablauf der tilgungsfreien Anlaufjahre in gleich hohen Halbjahresraten getilgt werden. Eine vorzeitige, außerplanmäßige Tilgung ist möglich.

Das Informationszentrum der KfW erreichen Sie im Internet unter www.kfw-foerderbank.de und telefonisch unter der Servicenummer 01801-335577 zum Ortstarif.

(nach oben)

SOLAR PIONIER