sma sunpower Wir sind IBC Solar Fachpartner

Finanzierung

zurück zu Finanzierung

KfW-Programm zur CO2-Minderung

Die Förderhöhe für Ihre geplante Anlage beträgt rund 2%.

Wer wird gefördert?

Gefördert werden alle Privatpersonen oder Träger von selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden.

Was wird gefördert?

  • Gefördert werden Klimaschutzinvestitionsmaßnahmen

  • Maßnahmen an bestehenden Wohngebäuden zum Zwecke der CO2-Minderung und Energieeinsparung, Verbesserung des Wärmeschutzes der Gebäudeaußenhülle sowie die Erneuerung der Heizung

  • Maßnahmen an bestehenden und neuen Wohngebäuden zur Nutzung erneuerbarer Energien. Die Installation von Photovoltaik- und solarthermischen Anlagen, Wärmepumpen, Biogas- und geothermischen Anlagen, Wärmetauschern und Wärmerückgewinnungsanlagen

  • Gefördert werden die Errichtung und der Ersterwerb von KfW-Energiesparhäusern 60


Wie sind die Konditionen des Darlehens?


Die Darlehen sind langfristig und zinsgünstig. Die Zinssätze werden auf 10 Jahre festgeschrieben und danach neu bestimmt. Die aktuell gültigen Zinssätze entnehmen Sie bitte der Tabelle der KfW- Konditionen.

Wie beantrage ich die Fördermittel?

Der Kreditantrag muss vor Beginn des Vorhabens gestellt werden. Leistungen im Bereich Planungs- und Energieberatung gelten nicht als Vorhabensbeginn.

Den Antrag stellen Sie bei Ihrer Hausbank oder Sparkasse. Einzelheiten unter www.kfw-foerderbank.de

In welcher Höhe wird gefördert?

Gewährt werden Darlehen in Höhe der Investitionskosten. Die Laufzeit beträgt maximal 20 Jahre und 3 tilgungsfreie Anlaufjahre. Bei größeren Vorhaben kann ausnahmsweise auch eine Laufzeit von 30 Jahren gewährt werden. Die Tilgungsfreie Zeit beträgt dann 5 Jahre.

Der Kredithöchstbetrag liegt bei 5 Mio. EUR. KfW-Energiesparhäusern 60 werden mit maximal 30.000 EUR je Wohneinheit gefördert.

Wie muss ich das Darlehen zurückzahlen?

Nach Abschluss Ihres Vorhabens, müssen Sie Ihrer Hausbank die Verwendung der Gelder belegen, sowie die Erfüllung eventueller Auflagen.
In den ersten tilgungsfreien Jahren müssen nur Zinsen auf die abgerufenen Kreditbeträge gezahlt werden. Später ist in vierteljährlichen Raten zu tilgen. Der Kredit kann auch außerplanmäßig getilgt werden.
KfW-Darlehen können mit anderen Fördermitteln und der Investitionszulage kombiniert werden. Die Summe der Fördermittel darf die Summe der Aufwendungen nicht übersteigen.

Das Informationszentrum der KfW erreichen Sie im Internet unter www.kfw-foerderbank.de und telefonisch unter der Servicenummer 01801-335577 zum Ortstarif.

(nach oben)


SOLAR PIONIER